yoga bewegt - yoga begleitet - yoga verändert

 

Gönnen Sie sich in jedem Lebensalter die

 "innere und äußere Bewegung".

 

Lassen Sie Yoga zur zuverlässigen Begleitung Ihres Lebens werden.

 

Genießen Sie die Veränderung

zu mehr Flexibilität,

und

mehr Gelassenheit. 

 

 

 

Vielleicht wollten Sie sich schon immer etwas Besonderes für Ihre Gesundheit gönnen:

 

Einzelstunden bei Ihnen zu Hause

In Ihrem eigenen Umfeld lernen Sie Ihre individuelle und speziell auf Sie persönlich ausgerichtete achtsame Yogapraxis kennen.

 

Sie vereinbaren Zeit und Ort Ihrer Yoga-Praxis selbst.

 

Yoga-Equipment

(Matte, Klötze, Gurte, Stock, Bänkchen, Musik und

ggf. andere nötige Hilfesmittel wie feedup, blackroll)

werden zu jeder Stunde gestellt und direkt zu Ihnen nach Hause mitgebracht. 

 

Flexibel und individuell.

 

 

 

 

  • Beruflich viel unterwegs?
  • Bewegter Alltag mit vielen Terminen und dann keine Lust mehr das Haus zu verlassen?
  • Keine Lust auf Gruppendynamik?
  • Bisher wenig indivduelle Unterstützung in Ihrer Yoga-Praxis?
  • Oder möchten Sie sich nicht an feste Termine oder längere Verträge binden? 

 

 

Individuelle Einzelstunden mit flexiblen Terminen zu Hause sind die passende Lösung, 

um Yoga kennenzulernen,

nach Krankheit Körper und Geist wieder zu aktivieren und zu stärken

oder einfach Ihre brach liegende Yoga-Praxis wieder zu beleben.

 

Die eigenen Bedürfnisse und Wünsche werden umgehend in individuell abgestimmte asanas und pranayama (Körper- und Atmenübungen) sowie Entspannungstechniken auf Sie speziell umgesetzt. 

 

Die Yoga-Praxis richtet sich nach Ihren Fähigkeiten und kann vom dynamischen vinyasa-flow mit Kraft- und Ausdaueraufbau, bis hin zum beruhigendem Ayurveda-Yoga ausgerichtet werden.

 

Profitieren Sie unmittelbar von 18 Jahren Yoga-Lehrerfahrung und meiner eigenen 25 jährigen Yoga-Praxis in verschiedenen Yogastilen und Schulen.

 

Zielorientierte Praxis unterstützt Sie auf Ihrem Weg zu mehr körperlicher Beweglichkeit, Entspannung und Gelassenheit. Stressbedingte Beschwerden wie Rücken- und Genickschmerzen, nervöse Schlafstörungen und Hyperaktivität können durch Yoga Linderung erfahren.

Altersbedingte Veränderungen werden aufgefangen.

Wir üben die Lebensphase positiv anzunehmen, in der Aktivität zu bleiben, dennoch aber nicht dem Jugendwahn zu verfallen.

 

Gewohnheiten, Glaubenssätze erkennen und in eine positive Richtung zu lenken.

Achtsamkeitstechniken nach Thich Nhan Hanh kennenlernen, Körpersignale besser wahrzunehmen und unmittelbar auf Signale zu reagieren sind existenzielle Wegweiser einer achtsamen Yoga-Praxis.

 

Praktische Umsetzungstipps und Reflektionsfähigkeit für den  Alltag lässt Yoga von der Matte in das alltägliche Leben gleiten.

 

Schon nach kurzer Zeit werden Sie den positiven benefit aus den Einzelstunden spüren.

 

 

 

 

 

Yoga in gemütlicher Kleingruppe

in Großhadern

 

Unter dem geräumigen Dach im Buschrosenweg 22 befindet sich die "yoga-quelle".

An diesem gemütlichen Ort, läßt sich in Ruhe entspannt Yoga genießen.

Bei schönem Wetter ist spontan Open Sky Yoga auf der Garten Terrasse möglich.

 

Vinyasa Flow Yoga Sequenzen und achtsames Ayurveda Yoga sind in den 75  Minuten feste Säulen der Praxis.

Ausgewogenheit in Statik und Dynamik ist der Schlüssel zu einer achtsamen Yoga-Praxis.  

Mit der Meditationspraxis von Thich Nath Hanh klingen die Stunden in einer Tiefenentspannung aus.

 

Ziele der Yogastunden: 

Schulung der Körperwahrnehmung

Bewußtsein für Körpersignale entwickeln

Beweglichkeit und Flexibilität aufbauen

Übertragung in den Alltag 

Achtsamkeitstechniken kennenlernen

Parasymathikus durch Tiefenentspannung und achtsames Yoga aktivieren

Ruhe und Gelassenheit kultivieren

 

Als Hilfsmittel nehmen wir, was immer individuell notwendig ist:

haptische, olfaktorische oder auch akustische Unterstützung wie Klötze, Gurte, Stöcke, Bänke, Areal Yogatuch, feedup Stuhl, blackroll, Düfte, Gong, Musik...bereichern die Stunden.

 

 

 

Aus der Ruhe in die Kraft 

Präsenz durch

Yoga - Meditation - Achtsamkeit

 

 

Mit Achtsamkeitstechniken nach Thich Nhat Hanh

üben wir Gelassenheit und Präsenz im Alltag.

 

Durch entspanntes Yoga erleben wir bewusst den Körper

und kommen zu neuer Energie.

 

yoga bewegt -  yoga begleitet – yoga verändert.

 

 

 

Ein Tag der Praxis mit Yoga und Achtsamkeit

Aus der Ruhe in die Kraft

Einige Stunden der bewussten und achtsamen Lebensführung widmen.

Lernen im  "Hier und Jetzt" zu sein.

Techniken für den Alltag kennenlernen.

Dazu den Körper durch Yoga erspüren. 

Körpersignale wahrnehmen.

Ruhe durch Tiefenentspannung und Meditation erleben. 

 

 

In dem Praxistag klären wir zuerst, was Achtsamkeit ist, woher sie kommt und worin der Nutzen für uns besteht.

Es werden unterschiedliche Techniken vorgestellt und gleich praktisch geübt.

Achtsamkeit steigert die Lebensqualität, wie z. B. die positive Intensivierung der Sinneseindrücke und hebt die Zufriedenheit für das was ist, da man sich in der Gegenwart befindet und nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft.

Diese Präsenz im "Hier" schafft Ruhe und Gelassenheit.

Letztendlich ist die Anwendung der Achtsamkeitspraxis auch ein wunderbares Handwerkszeug, um besser durch "stürmische Zeiten" zu kommen und sich nicht in den "emotionalen Stürmen des Lebens zu verfahren". 

 

Und wenn dies trotzdem passiert, helfen die Achtsamkeitsmethoden wie ein Kompass wieder in ein "für sich friedlichere Gewässer" zu kommen.

 

Jede Art von Methode, Praxis und Technik verhindern nicht die notwendigen Hochs und Tiefs des Lebens, aber durch die Achtsamkeitspraxis sind wir besser mit uns im Einklang und wissen mit uns, unseren Gedanken, Emotionen und Vorstellungen besser umzugehen. 

 

Ziel dieses Praxistages  "Aus der Ruhe in die Kraft" ist die Mitnahme unterschiedlichen Techniken hinein in den Alltag.

 

Wir selber geben uns Ruhe und Kraft 

und

wir machen uns von den äußeren Umständen unabhängig.

 

"Lass das Verhalten anderer nicht Deinen inneren Frieden stören"

                                                                                                           

                                                                                                                                    S.H. Dalai Lama 

 

 

 

 

Yoga für Erwachsene

 

Yoga am Morgen

Yoga am Mittag

Sanftes Yoga

 

Je nach Kurs und Fähigkeiten der TeilnehmerInnen werden die Körperstellungen - asanas -  dem dynamischen Vinyasa Flow angepasst. 

Vinyasa oder Vinyasa Flow Yoga ist auch unter Ashtanga Yoga bekannt.

Hier werden im dynamischen Stil mehrere asanas fließend hintereinander ausgeführt. Dabei sind die Abfolgen oftmals einem bestimmten Thema untergeordnet, steigern sich in der Intensität je nach Level und verbinden Atmung und Bewegung.

In meinen Yogastunden fließen immer achtsamkeitsbasierte Meditationstechniken ein, so dass die Stunden nicht nur im reinen Vinyasa Flow ablaufen. 

Die fließenden Bewegungsabläufe bringen mit der Zeit immer mehr Spaß.

Um diese Sequenzen allerdings technisch richtig auszuführen, benötigen wir auch das klassische Handwerkszeug des Hatha Yoga, indem wir die einzelnen Asanas genau üben und überprüfen.

 

Hier folgt ebenfalls die Dreiteilung, die jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer für sich individuell erspürt:

 

1. Sich in der Asana/ Stellung einrichten

2. Sich in der Asana/ Stellung wohlfühlen

3. Die Körpersignale wahrnehmen und wieder langsam heraus gehen

 

Diese Wahrnehmung der Dreiteilung ist im dynamsichen Stil nicht möglich.

Es hat sich über die Jahre bewährt, beide Yogastile - Statik und Dynamik - in einer Stunde einzubauen, um die jeweiligen Qualitäten zu erleben. 

 

Wichtig ist immer, dass die eigenen Grenzen wahrgenommen und beachtet werden!

 

Der Körper wird durch die regelmäßige Praxis ganz von selber mehr Kondition, Flexibilität zulassen und Kraft aufbauen.

Es ist unnötig mit einem Leistungsgedanken in die Stunden zu kommen. 

 

Obwohl überall gepriesen, sollte Yoga immer mit Vorsicht und Nachsicht gegenüber den eigenen Fähigkeiten geübt werden. 

Jede und jeder bleibt immer stets bei sich und lernt immer individuell auf sich zu hören. 

Ganz gleich wer auch immer vorne steht: Immer zuerst auf sich hören und bei sich bleiben!

Keine grenzenlose Dozentenhörigkeit!

 

Es gibt kein "yogischer Schwarm", der mit "subtilem Gruppenzwang" die Grenzen des Einzelnen übertritt, immer den Mulitmedia-Abbildern folgend......

 

Machen wir uns gerade im Yoga wirklich FREI von Konzepten und Vorstellungen!!!

 

Es ist immer gut so wie es ist! 

Es gibt keinen Vergleich und keine Wertung in der Gruppe!

Es gibt keine Bewertungen unterschiedlicher Asanas, somit stehen z. B. der Kopfstand und der Berg gleichwertig nebeneinander.

 

Letztendlich aktivieren wir in jeder Stunde auch immer unser eigenes individuelles  "Körpergedächnis" und so nehmen wir die eigenen Körpersignale immer besser wahr und können auf lange Sicht für uns umsichtiger handeln. 

 

 

laufend Kurse​ bei devhs Würmtal

 

open sky yoga in Großhadern 

 

Im Sommer regelmäßig Yoga auf einer großen Wiese in Großhadern. Informationsfluss via mail oder whatsapp.

Vergütung nach Dana-Prinzip, ab 10 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silke Jenni yoga bewegt - yoga begleitet - yoga verändert