Kursangebote

 

Open Sky Yoga 

 

 

Bei schönem Wetter treffen wir uns zum Open Sky Yoga unter freiem Himmel.

Wer einmal Yoga unter freiem Himmel geübt hat, wird sich immer nach der Sonne, dem Wind und dem Himmel sehnen...

 

WO?  

WANN?

WIE?

 

Erstanmeldung unter:

jenni.silke@gmail.com

Aus der Ruhe in die Kraft 

Präsenz durch Yoga - Meditation - Achtsamkeit

 

 

Mit Achtsamkeitstechniken nach Thich Nhat Hanh

üben wir Gelassenheit und Präsenz im Alltag.

 

Durch entspanntes Yoga erleben wir bewusst den Körper

und kommen zu neuer Energie.

 

Yoga bewegt -  yoga begleitet – yoga verändert.

 

 

 

Ein Tag der Praxis in Yoga und Achtsamkeit

Aus der Ruhe in die Kraft

Einige Stunden der bewussten und achtsamen Lebensführung widmen.

Lernen im  "Hier und Jetzt" zu sein.

Techniken für den Alltag kennenlernen.

Dazu den Körper durch Yoga erspüren. 

Körpersignale wahrnehmen.

Ruhe durch Tiefenentspannung und Meditation erleben. 

 

 

In dem Praxistag klären wir zuerst was Achtsamkeit ist, woher sie kommt und worin der Nutzen für uns besteht.

Es werden unterschiedliche Techniken vorgestellt und gleich praktisch immer wieder geübt.

Achtsamkeit steigert die Lebensqualität, wie z. B. die positive Intensivierung der Sinneseindrücke oder hebt die Zufriedenheit für das was ist, da man sich in der Gegenwart befindet und nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft.

Diese Präsenz im "Hier" schafft Ruhe und Gelassenheit.

Letztendlich ist die Anwendung der Achtsamkeitspraxis auch ein wunderbares Handwerkszeug, um besser durch "stürmische Zeiten" zu kommen und sich nicht in den "emotionalen Stürmen zu verfahren". 

 

Und wenn dies trotzdem passiert, helfen die Achtsamkeitsmethoden wie ein Kompass wieder in "für sich friedlichere Gewässer" zu kommen.

 

Jede Art von Methode, Praxis und Technik verhindert nicht die notwendigen Hochs und Tiefs des Lebens, aber durch die Achtsamkeitspraxis sind wir besser mit uns im Einklang und wissen mit uns, unseren Gedanken, Emotionen und angeblich festen Konzepten und Vorstellungen besser umzugehen. 

 

Ziel dieses Praxistages  "Aus der Ruhe in die Kraft" ist es, dass wir Techniken an die Hand bekommen, um jederzeit beim Essen, Gehen, Stehen, Liegen  immer wieder zurück zu uns gehen zu können.

 

Wir selber geben uns Ruhe und Kraft 

und

wir machen uns von den äußeren Umständen unabhängig.

 

 

Anfragen für die Achtsamkeitsgruppe in Großhadern unter

jenni.silke@gmail.com

 

 

 

"Achtsamkeit ist das Licht, das uns den Weg weist."

 

Thich Nhat Hanh

Yoga für Erwachsene

 

 

Yoga am Morgen

Yoga am Mittag

Sanftes Yoga 

 

 für  Anfänger und Fortgeschrittene

 

Jede meiner Yogastunde folgt der Dreiteilung:

 

1.  Anfangsentspannung mit pranayama - Atemübungen

 2. Dehnübungen/ Rückenasanas und anschließend dynamische Yogasequenz

 3. Endentspannung

 

Je nach Kurs und Fähigkeiten der TeilnehmerInnen werden die Körperstellungen - asanas -  dem dynamischen Vinyasa Flow angepasst. 

Vinyasa oder Vinyasa Flow Yoga ist auch unter Ashtanga Yoga bekannt.

Hier werden im dynamischen Stil mehrere asanas fließend hintereinander ausgeführt. Dabei sind die Abfolgen oftmals einem bestimmten Thema untergeordnet, steigern sich in der Intensität je nach Level und verbinden von Atmung und Bewegung.

In meinen Yogastunden fließen immer achtsamkeitsbasierte Meditationstechniken ein, so dass die Stunden nicht nur im reinen Vinyasa Flow ablaufen. 

Die fließenden Bewegungsabläufe bringen mit der Zeit immer mehr Spaß.

Um diese Sequenzen allerdings technisch richtig auszuführen, benötigen wir auch das klassische Handwerkszeug des Hatha Yoga, indem wir die einzelnen Asanas jeweils für sich genau üben.

 

Hier folgt ebenfalls die Dreiteilung, die jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer für sich individuell erspürt:

1. Sich in der Asana/ Stellung einrichten

2. Sich in der Asana/ Stellung wohlfühlen

3. Die Körpersignale wahrnehmen und wieder langsam heraus gehen

 

Diese Wahrnehmung der Dreiteilung ist im dynamsichen Stil nicht möglich.

Es hat sich über die Jahre bewährt, beide Yogastile -Statik und Dynamik - in einer Stunde einzubauen, um die jeweiligen Qulitäten zu erleben. 

 

Wichtig ist immer, dass die eigenen Grenzen wahrgenommen und beachtet werden!

 

Der Körper wird durch die regelmäßige Praxis ganz von selber mehr Kondition, Flexibilität zulassen und Kraft aufbauen.

Es ist unnötig mit einem Leistungsgedanken in die Stunden zu kommen. 

 

Obwohl überall gepriesen, sollte Yoga immer mit Vorsicht und Nachsicht gegenüber den eigenen Fähigkeiten geübt werden. 

Jede und jeder  soll immer stets bei sich bleiben und lernen immer individuell auf sich zu hören. 

Ganz gleich welcher Lehrer, welche Lehrerin die Stunde hält!

 

Wir sind kein "yogischer Schwarm" ;), der mit "subtilem Gruppenzwang" die eigenen Grenzen übertritt, immer den Mulitmedia-Abbildern folgend......

 

Machen wir uns gerade im Yoga wirklich FREI von Konzepten und Vorstellungen!!!

 

Es ist immer gut so wie es ist! 

Es gibt keinen Vergleich und keine Wertung in der Gruppe!

Es gibt keine Bewertungen unterschiedlicher Asanas, somit stehen z. B. der Kopfstand und der Berg gleichwertig nebeneinander.

 

Letztendlich aktivieren wir in jeder Stunde auch immer unser eigenes individuelles  "Körpergedächnis" und so nehmen wir die eigenen Körpersignale immer besser wahr und können auf lange Sicht für uns umsichtiger handeln. 

 

 

 

 

Workshops auf Anfrage

jenni.silke@gmail.com

 

Derzeit laufende Kurse an der vhs Würmtal

www.vhs-wuermtal.de

 

 

 

personal lessons

 

Wenn Sie durch ihren bewegten Alltag keine Möglichkeiten finden, Kurse zu besuchen und Sie aber dennoch Yoga üben möchten, sind Einzelstunden die passende Lösung.

 

Die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Erfahrungen werden umgehend in individuell abgestimmte asanas, pranayama und Entspannungstechniken umgesetzt und können so bestmöglichst in die Praxis einfließen.

 

Gerade in Einzelstunden kann auf handicaps und bestimmte Themen besonders eingegangen werden.

 

Je nach Bedarf kann Hausbesuch angeboten werden.

Es besteht auch die Möglichkeit bei passenden Räumlichkeiten im Arbeitsumfeld Stunden durchzuführen.

 

Anfragen unter

jenni.silke@gmail.com

Yoga für Jugendliche - einmal offline!

 

 

Sitzt Du viel und möchtest Du Dich eigentlich mehr bewegen

und hast sogar manchmal Rückenschmerzen?

Möchtest Du lernen Dich zu entspannen?

Willst Du Kniffe kennen lernen, um cooler mit Stress umzugehen?

Dann freue Dich auf den ganz speziellen Yogakurs!

 

 

In der digitalisierten Informationsgesellschaft mit dem Leistungs- und Konkurrenzdruck bietet Yoga als bewußter Kontrapunkt eine wunderbare Möglichkeit bei sich anzukommen, sich zu erleben und Techniken kennenzulernen,

"sich selbst eine Insel" zu sein und dadurch schon in jungen Jahren reflektierter mit den Strömungen unserer Zeit umzugehen.

 

Workshops auf Anfrage

jenni.silke@gmail.com

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silke Jenni yoga bewegt - yoga begleitet - yoga verändert